Wir empfehlen:


Benutzer:Jochen S

Aus DadAWeb
Version vom 29. September 2013, 10:54 Uhr von WikiSysop (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jochen Schmück

Jochen Schmück (* 1953, lebt in Potsdam), Kommunikationswissenschaftler, Verleger und Publizist. Mitbegründer des Libertad Verlages und des Projektes Datenbank des deutschsprachigen Anarchismus (DadA). Mitinitiator des Projektes Lexikons der Anarchie im Internet. Für seine verlegerische Arbeit sowie seine Tätigkeit beim Aufbau und der Leitung des DadAWeb-Projektes wurde Jochen Schmück von der Erich-Mühsam-Gesellschaft gemeinsam mit Andreas W. Hohman von der Edition AV mit dem Erich-Mühsam-Preis 2013 ausgezeichnet.

Seine Erfahrungen aus dem DadA-Projekt sowie seine Vorstellungen über dessen Perspektiven finden sich in einem Interview, das er im Frühjahr 2006 mit der Zeitschrift "Erkenntnis" geführt hat. Ein aktuelles und unter dem Titel "Auf der Seite der Revolte" veröffentlichtes Interview mit Jochen Schmück hat Bernd Drücke für die Zeitschrift Graswurzelrevolution geführt, das auch in dem Buch "Anarchismus Hoch 2. Soziale Bewegung, Utopie, Realität, Zukunft" (Berlin: Karin Kramer Verlag 2013) abgeduckt ist.

Thematische Interessensschwerpunkte

  • Anarchie- und Anarchismusforschung
  • Kommunikation und Medien
  • Geschichte des deutschsprachigen Anarchismus unter dem besonderen Aspekt seiner Presse (Anfänge bis 1968)
  • Früher philosophischer Anarchismus im deutschen Sprachraum
  • Libertäres Projektmanagement
  • Anarchie 3.0: Die Kultur der Herrschaftslosigkeit im Wandel der Zeiten

Tätigkeiten auf dem DadAWeb-Portal

  • Systemadministration des wiki-basierten Webportals.
  • Webdevelopment (Webdesign und Funktionen des DadAWeb-Portals)
  • Contentmanagement (Konzeption der inhaltlichen Gestaltung)
  • Promotion/Öffentlichkeitsarbeit
  • Koordinierung des Projektes "DadAWeb 3.0"
  • Lexikon-Fachbeiträge zu den o.g. u.a. Interessensschwerpunkten