Die Provos (Podcast)

Aus DadAWeb

Wechseln zu: Navigation, Suche

Provos und Kabouter - die Wiederentdeckung des Anarchismus in den 1960er Jahren

Provos witfiets plan.jpg

Download MP3 | Hilfe | DadA-Podcast Startseite
(Laufzeit: 00:06:21 • Größe 5,8 MB • Sendung vom 10.04.2007 • By Radio Chiflado)

Die Bewegung der Provos entstand während der 1960er Jahre in den Niederlanden. Sie war Bestandteil der allgemeinen antiautoritären Jugendrevolte, die sich — zunächst ausgehend von den USA — seit dem Ende der 1950er Jahre in einer ungeheuren sozio-kulturellen Vielfalt in allen westlichen und z. T. auch in den östlichen Industrienationen ausgebreitet hatte. Innerhalb der so entstandenen jugendlichen Subkultur, die ein breites Spektrum von diffusen Protesthaltungen bis hin zu bewussten gegenkulturellen Emanzipationsbewegungen umfasste, nahmen die Provos eine Sonderstellung ein: Nicht nur, dass sie — wie etwa die us-amerikanischen "Yippies" — die "reine" individuelle Selbstbefreiung der eher unpolitischen Strömungen (z. B. "Gammler" und "Hippies") mit dem bewussten Kampf um soziale Befreiung verbanden. Darüber hinaus beriefen sie sich auch entschieden und eindeutig auf einen aktualisierten Anarchismus. So heißt es in einem 1965 erschienenen Manifest: "Provo betrachtet den Anarchismus als die inspirierende Quelle des Aufstands. Provo will den traditionellen Anarchismus erneuern und unter der Jugend verbreiten." Die Sendung enthält als Zeitzeugenbericht die Erinnerungen des bekannten Provos Roel van Duyn.

DadA-Links

Literatur

  • XYZ (wird noch erstellt)

Weblinks

  • XYZ (wird noch erstellt)


Meine Werkzeuge

Band 1 der digitalen Bibliothek im DadAWeb jetzt online!